Stiftung Warentest der Gasanbieter 2017: günstig und gut

Der Stiftung Warentest Gasanbieter

Die Kosten für Gas können die jährlichen Lebenshaltungskosten ganz schön stark nach oben treiben. Um diese zu minimieren, können Sie selbstverständlich Ihr tägliches Verhalten ändern. Es existiert jedoch noch eine weitere Möglichkeit, um Gaskosten zu senken: Sie suchen mithilfe eines objektiven Vergleichsrechners einen Stiftung Warentest Gasanbieter, mit dem Sie pro Jahr viele wertvolle Euros sparen können. Testen Sie selbst! Die deutsche Verbraucherorganisation rät dazu.

Die unschlagbaren Vorteile des TÜV-geprüften Gaspreisvergleich

Einen günstigen Stiftung Warentest Gasanbieter in der Nähe finden Sie durch Einsatz des Tarifrechners. Er vergleicht alle entscheidenden Anbieter miteinander und überzeugt zusätzlich durch folgende Vorteile:

  • kostenlos und schnell
  • keinerlei versteckte Kosten
  • objektiver Vergleich
  • hat das TÜV-Zertifikat für Datensicherheit, Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität
  • beim Onlineabschluss eines neuen Gasanbieters keine Vermittlungsgebühr

Stiftung Warentest Gasanbieter: Darauf sollten Sie bei der Suche achten

Mit Nachdruck empfiehlt Stiftung Warentest, Gasanbieter mithilfe dieses Vergleichsrechners zu suchen. So lassen sich die jährlichen Kosten teilweise um rund 30 % reduzieren. Zudem rät die Verbraucherorganisation dazu, bei der Suche mittels Gasvergleichsrechner auf folgende Einstellungen zu achten:

  • Die Zahlung erfolgt monatlich, sodass es keinen Jahresbeitrag per Vorkasse gibt.
  • Die Vertragslaufzeit sollte zwischen sechs und zwölf Monaten sein, sodass Sie flexibel auf neue Angebote reagieren können.
  • Die Kündigungsfrist sollte zwischen vier und sechs Wochen betragen.
  • Der Anbieter sollte eine Preisgarantie für die gesamte Vertragslaufzeit geben.

So einfach funktioniert der Gasvergleichsrechner

Stiftung Warentest aller Gasanbieter

Um einen Stiftung Warentest Gasanbieter mittels Tarifrechner zu finden, benötigen Sie nicht viele Angaben. Sie werden von dem Gasvergleichsrechner nur nach folgenden Angaben gefragt:

  • Ihrer Postleitzahl
  • den geschätzten Verbrauch in kWh
  • Gasangebote mit Boni
  • nur Ökogas oder auch anderes Gas
  • gewerbliche oder private Nutzung
  • Kündigungsfrist
  • Laufzeit des Vertrags
  • was für eine Preisgarantie
  • Weiterempfehlungsquote

Ohne Ihre persönlichen Daten einzugeben sucht Ihnen das System nun eine Auswahl von Stiftung Warentest Gasanbietern heraus, die Ihnen ein hohes Einsparungspotenzial bieten können. Wenn Sie mögen, können Sie sich auch gleich online für eines der Angebote entscheiden.

Stiftung Warentest Gasanbieter: Ist der Wechsel schwierig?

Wenn Sie sich für einen der Stiftung Warentest Gasanbieter entschieden haben, dann können Sie dank des problemlosen Wechsels schon bald zu günstigen Konditionen Gas beziehen. Hierbei sind natürlich die bestehenden Kündigungsfristen mit Ihrem bisherigen Gasanbieter zu beachten. Die Kündigungsfrist beträgt rund zwei Wochen, sollten Sie die Grundversorgung durch die Stadt- und Gemeindewerke bisher nutzen. Schließen Sie einen neuen Vertrag ab, kündigt Ihr neuer Vertragspartner in der Regel zum nächstmöglichen Termin Ihren alten Vertrag. Wenn Sie jedoch einen Sondervertrag mit einem Gasanbieter haben oder Ihr Gasvertrag in Kürze ausläuft, dann sollten Sie die Kündigung per Einschreiben persönlich vornehmen. Nur so ist eine rechtzeitige Kündigung möglich, dank der Sie schon bald Gas von Ihrem Stiftung Warentest Gasanbieter beziehen können.

Teilweise können Sie von einem Sonderkündigungsrecht profitieren. Dieses können Sie nutzen, wenn Ihr bisheriger Gaslieferant die Preise erhöht. Zudem ist eine außerordentliche Kündigung oft bei Umzügen möglich. Generell sollten Sie bei einem Umzug in Ihrem Wechselvertrag vermerken, dass es sich um einen Einzug handelt. Reichen Sie am besten den Antrag bereits zehn Wochen vor Umzug ein, damit Sie nicht auf eine Versorgungsüberbrückung durch den örtlichen Grundversorger angewiesen sind.

Immer gut versorgt dank Versorgungssicherheit

Stiftung Warentest der Gasanbieter einfach und gut

In Deutschland gibt es eine sogenannte Versorgungssicherheit. Dies bedeutet, dass Sie trotz Wechsel zu einem Stiftung Warentest Gasanbieter nie von der Gasversorgung abgeschnitten sind. Wenn der alte Gasvertrag nicht unmittelbar in den neuen Vertrag mit dem Stiftung Warentest Gasanbieter übergehen kann, springt die örtliche Grundversorgung nahtlos ein. Für Sie ändern sich bei einem Gasanbieterwechsel nur die monetären Belastungen und der Name des Gasversorgers. Im täglichen Leben merken Sie ansonsten keinen Unterschied.

Wieso klappt der Gasanbieterwechsel nicht?

In der Regel gestaltet sich der Wechsel zum Stiftung Warentest Gasanbieter ohne Schwierigkeiten. Es gibt jedoch drei Ausnahmefälle, bei denen der Wechsel nicht oder nur mit Umständen möglich ist. Wer beispielsweise noch vertraglich an seinen alten Energieanbieter gebunden ist, kann erst nach der regulären Vertragszeit wechseln. Außerdem kann ein Gasanbieter den Antrag ablehnen, wenn der die Bonitätsprüfung negativ ausgefallen ist. Bei Verbrauchern aus den Grenzgebieten Österreichs oder der Schweiz kann ein Wechsel zu einem deutschen Gasanbieter ebenfalls mit Problemen behaftet sein.

Wie kann ich zusätzlich an Energiekosten sparen?

Der erste Schritt ist einen günstigen Energieanbieter zu nutzen. Zusätzlich können Sie Kosten sparen, indem Sie Ihr Verhalten im Alltag ändern. Dies muss nicht auf Ihre Lebensqualität gehen. So kann beispielsweise die Temperatur in kaum genutzten Räumen abgesenkt werden. Auch ein Stoßlüften hilft, Energie zu sparen. Außerdem sollten Sie kein Warmwasser verschwenden. Von großem Vorteil sind zudem intelligente Heizsysteme, die am Abend die Zimmertemperatur senken.

Stiftung Warentest Gasanbieter: Kosten sparen durch einen rechtzeitigen Gasanbieterwechsel

Wer bewusst lebt und ein offenes Auge für Angebote hat, der kann bei den Energiekosten erhebliche Einsparungen erzielen. Dies gelingt zum einen, durch einen reduzierten Energieverbrauch und zum anderen durch einen Gasanbieterwechsel. Der renommierte Tarifrechner für Stiftung Warentest Gasanbieter ist dabei eine entscheidende Hilfestellung, da er Ihnen übersichtlich lohnenswerte Angebote aus Ihrem Wohnort aufführt. Er ist komplett kostenfrei, weshalb Sie ihn gleich ausprobieren sollten.

 

Weitere News: