Dem Gasanbieter kündigen und zum günstigeren Energieanbieter wechseln

den Gasanbieter kündigen

Wertvolle Einsparungen erzielen Sie durch einen Wechsel zu einem günstigen Energieanbieter. Je nach Energieverbrauch und dem jetzigen Anbieter lassen sich so Ersparnisse von rund 1.000 Euro jährlich erreichen. Wie Sie schnell und zuverlässig den besten Gas- und Stromanbieter finden, erfahren Sie im Folgenden. Außerdem erhalten Sie hilfreiche Tipps, wie Sie den Gasanbieter kündigen.

Muss ich selbst dem Gasanbieter kündigen?

Ob Sie selbst dem Gasanbieter kündigen müssen, hängt von Ihrer Ausgangssituation ab. In der Regel übernimmt diesen Schritt der neue Energieanbieter. Es gibt jedoch zwei Ausnahmefälle, bei denen es erforderlich ist, dass Sie dem Gasanbieter kündigen:

  • Die Kündigungsfrist läuft in wenigen Tagen ab, sodass eine automatische Vertragsverlängerung droht.
  • Sie möchten aufgrund einer Preiserhöhung das Sonderkündigungsrecht nutzen.

Um einen reibungslosen Ablauf sicherzustellen, sollten Sie selbst dem Gasanbieter kündigen, wenn eine der oben genannten Situationen besteht.

Wie lang sind in der Regel die Kündigungsfristen?

Viele Verbraucher kennen nicht die Kündigungsfrist von ihrem Anbieter für Strom und Gas. Dies kann jedoch entscheidend sein, wenn Sie Ihrem Gasanbieter kündigen möchten. Oft beträgt die Frist bei Anbietern der örtlichen Grundversorgung vier Wochen. Bei einem Umzug verkürzt sie sich auf zwei Wochen. Sollten Sie nicht bei diesem sein, können Sie direkt bei Ihrem derzeitigen Vertragspartner telefonisch nachfragen oder einen Blick in Ihren Vertrag werfen. Zumeist beläuft sich die Kündigungsfrist auf einen Zeitraum zwischen vier und 12 Wochen.

Bevor Sie dem Gasanbieter kündigen: Die Suche nach dem besten Strom und Gasanbieter

Bevor Sie Ihrem Strom und Gasanbieter kündigen, sollten Sie sich auf die Suche nach einem neuen Anbieter machen. Dies gestaltet sich sehr mühevoll, da es inzwischen diverse Anbieter gibt. Im Internet finden Sie jedoch Abhilfe: den Vergleichsrechner für Strom- und Gasanbieter. Wenn Sie diesen nutzen, gelangen Sie in wenigen Sekunden zu den besten Angeboten für Gas und Strom für Ihren Postleitzahlbereich. Dies erlaubt Ihnen, jährlich viel Geld einzusparen, ohne Ihr Konsumverhalten zu ändern.

So funktioniert der Vergleichsrechner für Gas und Strom

Gasanbieter vergleichen und alten Anbieter kündigen

Sie benötigen keine besonderen Kenntnisse für die Verwendung des Tarifermittlers. Sie geben in den Vergleichsrechner zwei individuelle Daten ein:

  1. die Postleitzahl Ihres Wohnortes
  2. Verbrauch an Strom bzw. Gas pro Jahr

Aufbauend auf diesen zwei Basisinformationen sucht das System selbstständig nach den besten Tarifen für Sie. Im Anschluss können Sie die Suche noch weiter spezifizieren, indem Sie beispielsweise angeben, ob Sie nur Ökostrom möchten oder Gewerbetarife einsehen wollen. Leichter kann es nicht sein, den besten Anbieter für Strom und Gas zuverlässig zu finden!

Wie erfolgt der Wechsel zum anderen Anbieter für Strom und Gas?

Sie haben einen neuen Strom- und Gasanbieter gefunden? Wunderbar. Jetzt müssen Sie nur noch den Wechsel einleiten. Dies kann unkompliziert und ohne Vermittlungsgebühr online geschehen. Dafür suchen Sie sich nur den gewünschten Tarif aus der Liste an Angeboten aus, die Sie mithilfe des Vergleichsrechners erhalten haben. Sie werden um die Angabe folgender Daten gebeten:

  • persönliche Kontaktdaten
  • Zählernummer
  • Namen des derzeitigen Anbieters für Strom und Gas

Hinweis: Die Zählernummer finden Sie auf der letzten Abrechnung sowie auf dem Gas- und Stromzähler.

Wie erfolgt die Kündigung?

wie Gasanbieter kündigen und wechseln

Sollte aufgrund der oben genannten Ausnahmefälle der derzeitige Energieanbieter die Kündigung nicht übernehmen, erfolgt diese von Ihnen schriftlich. Sie sollten in dem Schreiben unbedingt neben Namen und Adresse die Kundennummer angeben. Außerdem bitten Sie in dem Kündigungsschreiben, um eine schriftliche Bestätigung Ihres Schreibens sowie des Kündigungstermins. Besonders wenn ein Auslaufen Ihrer Kündigungsfrist droht, sollten Sie per Einschreiben dem Strom- und Gasanbieter kündigen. Dadurch erfahren Sie zuverlässig, ob und wann der Energieversorger das Schreiben erhalten hat.

Tipp: Wer sich bezüglich der Formulierung eines Kündigungsschreibens unsicher ist, der findet im Internet kostenfreie Kündigungsformulare für Strom- und Gasanbieter.

Bin ich ohne Strom und Gas, wenn die Kündigung zu früh eingeht?

Manche Verbraucher machen sich sorgen, ob eine Versorgungssicherheit besteht. Diese Sorgen sind unbegründet. Wenn Sie Ihrem Gasanbieter kündigen und der neue Anbieter Sie nicht nahtlos mit Energie versorgt, springt die örtliche Grundversorgung ein. Somit besteht eine garantierte Versorgungssicherheit ohne Qualitätseinbußen oder Engpässe. Auch hieran zeigt sich erneut, wie unkompliziert der Wechsel zum günstigen Strom- und Gasanbieter ist.

Fazit: Jetzt schnell den Vergleichsrechner nutzen und Strom- sowie Gasanbieter kündigen

Ganz gleich, ob Sie umziehen oder Ihren derzeitigen Energieanbieter hinsichtlich seines Preisniveaus überprüfen möchten, probieren Sie gleich den Vergleichsrechner aus. Dieser ist kostenfrei, objektiv und unverbindlich, sodass Sie binnen weniger Sekunden auf attraktive Angebote zugreifen können. So lässt sich teilweise viel Geld im Jahr sparen, ohne dass Sie Ihr Verhalten im Haushalt ändern. Um zusätzlich Geld zu sparen und die Umwelt zu schonen, können Sie natürlich zu Maßnahmen zur Energieeinsparung greifen. Sobald Sie das ideale Angebot mittels Vergleichsrechner gefunden haben, sollten Sie Ihre Kündigungsbedingungen checken und im Anschluss den derzeitigen Strom- und Gasanbieter kündigen. Lassen Sie diese Möglichkeit nicht aus, mit einem geringen Zeitaufwand wertvolle Einsparungen zu erzielen!

 

Weitere News: